Horse Master Verutex B

CHF 27,86

Hautabscheu spezifisch für die Behandlung von Papillom und Warzen.

Vorrätig

Beschreibung

ZUSAMMENSETZUNG

Aqua, Thuja Westernextrakt, Alkohol.

ANFGABEN

Es ist üblich, unansehnliche Papillome oder Warzen sowohl bei erwachsenen Pferden als auch bei Fohlen zu finden, aber es ist viel häufiger bei jungen Menschen, zwischen dem Jahr und den zwei Jahren des Lebens. Die häufigsten Lokalisationen sind die Lippen, die Augenkontur, die Vorhaut und der Bauch, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass sich andere Teile des Körpers ebenso entwickeln wie Schienbeine oder Nicken.
Zur viralen Ätiologie können solche Wachstume leicht von einem Subjekt zum anderen innerhalb desselben Stalles übertragen werden.
Oft als ein exquisit ästhetisches Problem, Papillomi manchmal, je nach Lage, werden echte Ärgernisse für das Pferd und den Reiter.
Wenn sie sich auf der Haut an Berührungspunkten mit Mund oder Gurten entwickeln, oder auf der Ebene der Gliedmaßen, wo die Stoßfänger platziert werden sollen, können sie sich in der Tat blutig lösen und hartnäckigen Blutungen ausgesetzt sein, sie können infiziert werden oder noch schlimmer Wiederholung, aber mit zunehmender Größe, wodurch es unmöglich ist, das Tier zu benutzen.
Verutex B basiert auf Thuja-Extrakt, führt auf der Hautebene eine feuchtigkeitsbefeuchtende, beruhigende und stimulierende Wirkung bei dermalen Erneuerung durch, erleichtert die Ablösung von Papillomen oder Warzen.
Darüber hinaus behindern die virrotischen Eigenschaften des Thuja-Werksblocks oder verlangsamen auf andere Weise die Replikation des verantwortlichen Virus und behindern so die weitere Entwicklung.


VERWENDUNGSMODUS

Scour das betroffene Teil mit einem Tuch in Produkt getränkt zweimal täglich bis zur Auflösung.

* Die Thuja Occidentalis ist eine Art aus der Gattung Thuja, einem immergrünen Nadelbaum aus der Familie der Cupressaceae. In der Phytotherapie ist die Verwendung des ätherischen Öls dieser Pflanze dokumentiert, die vor Ort angewendet werden soll, um Warzen oder Papillome zu bekämpfen, die ihre Ablösung erleichtern.